Microblading & Permanent Make-up

Melanie Rak - Kosmetikerin

Liebe Kundinnen! Lieber Kunde!

Permanent Make-up ist im Beauty-Bereich eine der wunderbaren Erfindungen, die es am Markt gibt. Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten ist fast grenzenlos.
Einerseits kann die natürliche Gegebenheit unterstrichen, rekonstruieren und betonen, andererseits kann man das tägliche Schminken erleichtern oder ganz ersetzen.

Microblading ist für fast alle geeignet, die mit ihrer Augenbrauenform oder Dichte unzufrieden sind. Mit Microblading erhalten sie wieder eine natürliche und individuell angepasste Augenbrauenform.

Ist der Wunsch klar ausgesprochen, steht der Umsetzung nichts mehr entgegen.

Ich freue mich auf Sie,
schöne Grüße
Melanie RAK

permanent make-up

Permanent Make-up

Die Permanent Make-up Technologie ist heute schon so weit, dass viele Feinheiten und Raffinessen möglich sind, die vor Jahren noch nicht umsetzbar waren. Eine zeitgerechte Arbeitsweise unterstützt und unterstreicht die natürlichen Gegebenheiten und wirkt dezent.

Augenbrauen
Möglichkeiten bei Augenbrauen:

  • Verlängerung
  • Verdichtung durch Schattierung
  • Neugestaltung durch Schattierung und Härchentechnik

Lidstrich
Möglichkeiten beim Auge:

  • Wimpernkranz
  • Lidbetonung
  • Lidstrich

Lippen
Möglichkeiten bei den Lippen:

  • Bei blassen Lippen – beleben
  • Bei schlecht gezeichneten Lippen – konturieren
  • Bei schmaler Ober- oder Unterlippe – ausgleichen
  • zur Betonung

Permanent Make-up Preise

Augenbrauen:

Inklusive einer Nachbehandlung € 450.-

Lidstrich:

Inklusive einer Nachbehandlung € 460.-
Teilbehandlung: nur Wimpernkranz € 290.-
Teilbehandlung: nur Lidstrichbetonung unten € 200.-

Lippen:

Lippen-Vollschattierung inklusive einer Nachbehandlung € 650.-
Lippenkonturen-Teilschattierung inklusive einer Nachbehandlung € 450.-

Wissenswertes

Erwähnenswert ist, dass die Farbe nach der Behandlung kräftiger ist, als einige Zeit danach. Dies ist eine äußerst wichtige Information, damit kein Schreck entsteht. Die farbintensiven Pigmente schützen die behandelte Stelle in konzentrierter Form. Nach einigen Tagen, wenn die Heilung abgeschlossen ist, sieht man das eigentliche Ergebnis. Erst dann ist ersichtlich wie arbeitsintensiv eine weitere Behandlung aussieht. Und sollten Sie Sorge haben, dass es zwicken oder gar wehtun könnte: Dann besorgen Sie sich eine geeignete Salbe in der Apotheke und applizieren diese vor dem Behandlungstermin.

Ein natürliches Permanent Make-up zu erarbeiten, ist mehr Aufwand als ein kräftiges. Es sind oft mehrere Behandlungen notwendig! Neben den Kontraindikationen kann es zu Schwellungen oder gar Rötungen kommen. Erfahrungsgemäß ist es aber möglich, unmittelbar nach der Behandlung den gewohnten Tätigkeiten nachzugehen. Mit der korrekten Nachbehandlung ist alles gleich wunderbar überstanden.

Permanent Make-up Enzesfeld-Lindabrunn

Kontraindikationen

Bei Zutreffen der folgenden Punkte ist auf eine Behandlung zu verzichten. Die präventive Abklärung steht im Vordergrund.

Diabetes Melitus (Zuckerkrankheit)

Bei diesem Krankheitsbild kommt es zur verlangsamten Wundheilung. Die Farbe bleibt unter Umständen nicht ebenmäßig in der Haut und es könnte möglicherweise zu einer Narbenbildung kommen.

Blutgerinnungsstörungen (Bluter)

Das Blut gerinnt nicht bzw. nur verzögert. Die Wunden heilen oft nicht wunschgemäß ab. Männer können natürliche Bluter sein, Frauen allerdings nur künstlich. Auch hier ist die Farbaufnahme der Haut unregelmäßig und es könnte zur Narbenbildung kommen.

Makomarmedikamente (Blutverdünnung)

Es gilt das gleiche wie bei der Bluterkrankheit. Die Wunden heilen nicht dementsprechend. Aspirin ist ebenso blutverdünnend. Vorsicht ist geboten, die Farbpigmente können sich nicht richtig in der Haut ablagern und werden immer wieder mit Lymphflüssigkeit an die Hautoberfläche gebracht.

Allergien

Eine Allergie ist eine veränderte Immunantwort des Körpers. Ist ihnen eine Allergie auf Modeschmuck oder Reißverschlüsse aus Metall bekannt, ist es von Vorteil, einen sogenannten Allergietest durchzuführen. Das heißt, sie bringen die gewünschten Farbpigmente in die bestimmte Partie ein. Dabei machen Sie nur einige Striche oder Punkte und warten dann ab. Erfahrungsgemäß würde sich eine veränderte Immunantwort schon nach 24-36 Stunden zeigen. Es wird aber empfohlen, 4 Wochen zu warten. Wir verwenden nur hochwertige Farben, deshalb ist uns noch keine Allergie bekannt.

Hautanomalien (Hautveränderungen)

Jede Art von Hautanomalien ist für ein Permanent Make-up tabu! Klären Sie vor ihrem Behandlungstermin jede Art von Hautveränderungen ab. Seien Sie sich gegenüber so verantwortungsbewusst und überschreiten Sie ihre Grenzen nicht! Auch ein Muttermal könnte schon gefährlich werden!

Infektionskrankheiten

Dringen Krankheitserreger in den Körper ein, kommt es zu Krankheitserscheinungen. Dringen Mikroorganismen in die Haut ein, so kann es zu einer Infektionskrankheit kommen. Besondere Vorsicht ist schon bei einer gewöhnlichen Erkältungskrankheit geboten. Bei Hepatitis, HIV-positiv Erkrankung, chronischer Herpes Simplex-Neigung ist es aufgrund der Kontraindikationen auf keinen Fall anzuraten zu pigmentieren. Sogar bei einer schweren Verkühlung, muss man mit einer weiteren Behandlung rechnen, da das Immunsystem geschwächt ist. Daher empfiehlt es sich immer bis zur endgültigen Genesung zu warten.

Autoimmunerkrankungen

Die Ursache der Autoimmunerkrankung ist eine überschießende Reaktion des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe. Irrtümlicherweise erkennt das Immunsystem körpereigenes Gewebe als zu bekämpfende Fremdkörper. Es kommt dadurch zu schweren Entzündungsreaktionen, die zu Schäden an den betroffenen Organen führen.

Immundefizienzerkrankung

Das ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Erkrankungen des Immunsystems, die gekennzeichnet sind durch eine vorübergehende oder irreversible Schwächung der Abwehrfunktionen. Die Fähigkeit sich gegen eindringende Krankheitserreger zu wehren ist eingeschränkt. In der Folge treten gehäuft Infektionskrankheiten auf, die zudem erschwert verlaufen können.

Immunsuppression

Medizinisch ist das in der Regel relevant, wenn unerwünschte Reaktionen des Immunsystems gehemmt werden sollen, wie es zum Beispiel bei Autoimmunerkrankungen, nach Organtransplantationen oder bei starken allergischen Reaktionen der Fall sein kann. Es werden Medikamente – sogenannte Immunsuppressiva – dafür eingesetzt.

Geschlechtskrankheiten

Das sind Krankheiten, die durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Sie können von Bakterien, Viren, Pilzen, Protozoen und Arthropoden verursacht werden. Die klassischen Geschlechtskrankheiten hatten bis vor kurzem nur mehr geringe Bedeutung, da sie selten geworden sind. Neuerdings mehren sich die Erkrankungsfälle wieder.

Bei diesen oben genannten Erkrankungen bedarf es einer professionellen Abklärung!

Minderjährigkeit

Minderjährige ab dem 16. Lebensjahr dürfen sich ohne schriftliche Einverständnis der/des Erziehungsberechtigten keiner Behandlung unterziehen!

Schwangerschaft

Bei den zwei zuletzt angeführten Punkten arbeitet die Zeit für einen Behandlungstermin. Einfach ein bisschen Geduld und dann steht einer schönen Arbeit nichts im Wege.

Nach der Behandlung

Der Heilungsverlauf und das Resultat der Sitzung werden durch eine geeignete Nachversorgung und Pflege unterstützt.

Nehmen Sie die Empfehlungen ernst: Die ersten Tage darf keine direkte Sonnen-UV-Strahlung auf die Partie kommen. Verzichten sie auf Saunabesuche, Schwimm- oder Taucheinsätze. Extreme sportliche Aktivitäten unter großen (Schweiß)-Anstrengungen sind genauso wenig anzuraten, wie Kosmetikbehandlungen, Augenbrauenfärben nach einer Brauenpigmentierung oder etwa Lidstrichfärben nach einer Lidbehandlung.

Wenn es mal ein wenig juckt, dann erfreuen Sie sich einer guten Wundheilung. Wenn es gar nicht anders geht, mit der Fingerkuppe klopfen und auf keinen Fall kratzen!

Eine desinfizierende Heilsalbe  bzw. ein Bienenwachsbalsam bei der Lippe unterstützen die Heilung wunderbar. Eine Kühlung mit einem Eisbag lässt eine leichte Schwellung unmittelbar wieder abklingen. Haben Sie einen Hang zum Herpesausbruch, so sollten Sie vor der Behandlung eine Prophylaxe/Nachversorgung mit ihrem Arzt besprechen.

Das Lid reagiert meist nach Tagesverfassung unterschiedlich. Um gegebenenfalls eine Rötung und Schwellung zu reduzieren, legen Sie idealerweise ein Aloe Gel und ein Eisbag auf.

Die Braue ist am pflegeeinfachsten. Sie benötigt direkt nach der Behandlung maximal ein Aloe Vera Gel. Stört beim Heilungsprozess die Schutzkruste so kann eine Heilsalbe nach einigen Tagen aufgetragen werden.

Beherzigen Sie die Beratung und die Pflege, so steht einem wunderbaren Endergebnis nichts entgegen!

Ich freue mich auf Sie,
schöne Grüße
Melanie RAK

Microblading

Microblading – was ist das?
Die Technik kommt ursprünglich aus dem asiatischen Raum und gewinnt derzeit weltweit an Popularität und Beliebtheit – kein Wunder! Bei dieser manuellen Pigmentiertechnik erhalten Sie einen natürlichen Augenbrauenlook durch echte, feinste Härchenzeichnung vom Profi. Die Härchen werden mit einem speziellen Stift unter die oberste Hautschicht eingebracht – also ohne Maschine. Kreativität und Schönheit finden einen Mittelpunkt – das Microblading.

Microblading Augenbrauen vorher-nachher

Microblading – für jeden geeignet?
Microblading ist, nach Absprache der Kontraindikationen, für fast alle geeignet die unzufrieden mit ihrer Augenbrauenform oder Dichte sind. Mit dieser neuen Methode gibt es nun die Möglichkeit anstatt des täglichen Augenbrauenstiftes, ein Microblading zu wählen. Auch bei Narben oder kompletten Lücken in der Braue, kann man mit Microblading wieder eine natürliche und individuell angepasste Augenbrauenform erhalten.

Microblading Behandlungen & Preise

Erstbehandlung (Erstberatung + zwei Behandlungen inkludiert) € 400.-
Jede weitere Behandlung nur € 60.-
Auffrischung nach 12 bis 15 Monaten -40 % auf Erstbehandlungspreis € 240.-

Microblading
Microblading Augenbrauen vorher-nachher

Microblading – oder Permanent Make-up?
Beim Microblading werden die Härchen einzeln und natürlich nachgezeichnet und der eigenen Form angebracht. Im Gegensatz zum Permanent Make-up werden die Härchen noch feiner gezeichnet und sind auch natürlicher. Die Methode hält je nach Pflege und Hauttyp ca. 1 Jahr, danach kann man eine Nachbehandlung machen.

Microblading – was gibt es zu beachten?
Bei schweren Erkrankungen und Erkältungen sollte zuerst mit dem Arzt gesprochen werden. Nach Botox- oder Hyaluronsäureuntersptritzungen muss die Wirkung stark nachgelassen haben, bevor Microblading durchgeführt wird. Bei Allergien ist ratsam vor der Behandlung einen Test durchführen zu lassen, um mögliche allergische Reaktionen zu vermeiden. Im Allgemeinen darf auf die Kontraindikationen bei Permanent Make-up verwiesen werden.